Feeds:
Posts
Comments

Posts Tagged ‘Mensch’

doute-zweifel

„Was den Menschen vom Tier unterscheidet, ist der Zweifel.“

„Ce qui sépare l’homme de la bête, c’est le doute.“

* * *

Bibliografie:

coverSA3 coverLA1

Carmen Sylva: Gedanken einer Königin – Les pensées d’une reine.  Gesammelte Aphorismen in deutscher und französischer Sprache und Epigramme der Königin Elisabeth von Rumänien, geb. Prin­zessin zu Wied (1843-1916). Herausgegeben und mit einem Vorwort von Silvia Irina Zimmermann, mit Fotografien aus dem Fürstlich Wiedischen Archiv (Neuwied), ibidem-Verlag Stuttgart, 2012, 440 Seiten, ISBN 978-3-8382-0385-0.

Carmen Sylva: Gedanken einer Königin.  Ausgewählte Aphorismen der Königin Elisabeth von Rumänien, geb. Prinzessin zu Wied (1843-1916). Herausgegeben und mit einem Nachwort von Silvia Irina Zimmermann, mit Fotografien aus dem Fürstlich Wiedischen Archiv (Neuwied), ibidem-Verlag Stuttgart, 2012, 186 Seiten, ISBN 978-3-8382-0375-1.

Read Full Post »

der-mensch-zeigt-andern

“Der Mensch zeigt andern wie ein Edelstein sich,
Dem einen zeigt er feurig strahlend rein sich,
Dem andern kehrt er scharf die Kanten zu,
Dem dritten zeigt er fleckig, ohne Schein sich.”

Carmen Sylva, Meine Ruh’, 1884ff.

***

Deutsche Neuausgabe:

coverSA3Carmen Sylva, Gedanken einer Königin – Les pensées d’une reine. Gesammelte Aphorismen in deutscher und französischer Sprache und Epigramme der Königin Elisabeth von Rumänien, geborene Prinzessin zu Wied (1843-1916), herausgegeben und mit einem Vorwort von Silvia Irina Zimmermann, ibidem-Verlag, Stuttgart, 2012.

Read Full Post »

„Der Mensch ist wie eine Geige: erst wenn die letzte Saite gesprungen ist, wird er zum Holzklotz.“

„Omul este ca vioara: abia când ultima coardă se rupe, devine o bucată de lemn.”

Bibliografie:

coverSA3 coverLA1

Carmen Sylva: Gedanken einer Königin – Les pensées d’une reine.  Gesammelte Aphorismen in deutscher und französischer Sprache und Epigramme der Königin Elisabeth von Rumänien, geb. Prin­zessin zu Wied (1843-1916). Herausgegeben und mit einem Vorwort von Silvia Irina Zimmermann, mit Fotografien aus demFürstlich Wiedischen Archiv (Neuwied), ibidem-Verlag Stuttgart, 2012, 440 Seiten, ISBN 978-3-8382-0385-0.

Carmen Sylva: Gedanken einer Königin.  Ausgewählte Aphorismen der Königin Elisabeth von Rumänien, geb. Prinzessin zu Wied (1843-1916). Herausgegeben und mit einem Nachwort von Silvia Irina Zimmermann, mit Fotografien aus demFürstlich Wiedischen Archiv (Neuwied), ibidem-Verlag Stuttgart, 2012, 186 Seiten, ISBN 978-3-8382-0375-1.

Deutsche Übersetzung / Traducere din germană: Silvia I. Zimmermann.

Read Full Post »

cspoeta„Wenn man einer Katzenmutter zusieht, wie sie ihre Kleinen vor jedem Lüftchen hütet, dann findet man die Menschen unbegreiflich unvorsichtig. Und die Tiere haben doch nur sogenannten Instinkt, obgleich mir das immer wie Verstand und Überlegung erscheinen will.

Wir sind unglaublich hochmütig den viel klügeren Tieren gegenüber, und wenn wir dächten, dass das vielleicht ein Mensch ist in einer seiner Phasen, so würden wir glimpflicher mit ihnen umgehen…”

Aus Briefen Carmen Sylvas, hrsg. von W. Deetjen, Leipzig: Seemann, 1920.

* * *

„Când vedem cum o pisică mamă îşi fereşte puii ei de orice vânticel, nu putem altfel decât sa ne mirăm de imprudenţa oamenilor. Şi animalele au doar aşa-zisul instinct, deşi mie îmi pare mai degrabă că au raţiune şi cugetare.

Suntem incredibil de înfumuraţi faţă de animalele mult mai înţelepte, iar dacă ne-am gândi că poate este vorba de un om într-una din fazele sale, ne-am purta cu ele cu mai multă blândeţe…”

Din scrisorile Carmen Sylvei, ediţie îngrijită de W. Deetjen, Leipzig : Seemann, 1920.

Traducere Silvia Irina Zimmermann.

***

Bibliografie:

Silvia Irina Zimmermann: Regina poetă Carmen Sylva. Literatura în serviciul Coroanei, cu o prefaţă de A.S.R. Principele Radu al României, traducere din germană de Monica Livia Grigore, cu numeroase ilustraţii din Arhiva Princiară de Wied din Neuwied, Editura All, Bucureşti, 2013, ISBN 978-606-587-066-6.

Read Full Post »

Older Posts »